Der Audi Quattro Cup machte Station beim Golfclub Marhördt

asw Automobile aus Neckarsulm hat in diesem Jahr ein Turnier des Audi quattro Cup 2017 im Golfclub Marhördt ausgerichtet. Ein beachtliches Event, den immerhin ist der Audi quattro Cup nicht weniger als die größte Amateur-Turnierserie der Welt, die sich einer stetig wachsenden Beliebtheit erfreut. Ungefähr 1000.000 Golfer aus aller Welt nehmen insgesamt an dieser Turnierserie teil. Die Teilnehmer treten weltweit in Zweierteams in über 800 Turnierserien gegeneinander an und sind top-motiviert, denn wer das Länderfinale erreicht hat die Chance zum Weltfinale eingeladen zu werden. Die Gewinner des Deutschland Finales können dann dieses Jahr im Dezember in Mexico gegen internationale Konkurrenz antreten.

 

In Marhödt gingen 116 Teilnehmer um 11 Uhr an den Kanonenstart. Gespielt wurde ein Vierer mit Auswahldrive nach Stableford über 18 Löcher. Nach der Runde wurden die Spieler am Clubhaus begrüßt, sie tauschten sich bei einem Glas Sekt über ihre sportlichen Leistungen aus und konnten auch einige schicke Fahrzeuge des Sponsors Audi auf dem Gelände inspizieren.

 

Im Anschluss an das Abendmenü wurden die Sieger durch die Sportwartin Christiane Blessing und den Geschäftsführer der asw-Gruppe Nikolai Wittich geehrt. Auch die Wohltätigkeit dieses Turniers kann man wieder einmal hervorheben, bei seiner Rede erklärte Herrn Wittich die Tätigkeit der Stiftung „Große Hilfen für kleine Helden“ der SL Kliniken in Heilbronn, für die eine beträchtliche Summe an Spendengeldern zusammenkam.

 

Ein echtes Highlight war auch die Musik von Martin Heer. Mit “Swing & Soul“ wurden die Gäste erstklassig den ganzen Abend unterhalten. Danke an die Veranstalter des Audi Quattro Cup 2017 für dieses tolle Event und einen besonderen Tag im Golfclub Marhördt.

Die Sieger des Turniers:

Bruttosieger: Björn Drehmann und Matthias Rützler, Nettosieger:  Michael und Marcel Hermann, Longest Drive (Damen): Jana Vogel, Longest Drive (Herren): Patrick Ganobis, Nearest to the Pin (Damen): Kim Mara Reber, Nearest to the Pin (Herren): Horst Rothacker

Alle Ergebnisse ansehen

Viele Bilder des Turniers finden Sie in unserer Bildergalerie