Die Golfjugendwoche 2019

– mit Spaß, Golf und Freude in die Sommerferien

Am Dienstagmorgen Ende Juli kurz vor 9 Uhr trafen sich 11 Mädels und Jungs im Alter zwischen 9 und 15 Jahren am Clubhaus zur Auftaktbesprechung auf unserer schönen Golfanlage Marhördt.

Headpro Stephen Walker und Pro Marco Melik nahmen sich mit viel Sachverstand und ganz liebevoll der Kinder und Jugendlichen an und führten diese professionell und ganz spielerisch an das Golfspiel heran oder feilten an der Technik der jungen Golfspieler. Schon am ersten Nachmittag durften die Neueinsteiger mit Stephen die ersten Schläge auf den Platz machen. Marco übte mit den PE-Inhabern das Spiel auf den Bahnen und unser stellv. Jugendwart Karl Ostfalk begleitete die Handicapspieler auf ihrer 9-Loch-Runde zur Vorbereitung des Abschlussturniers. Mittwochmorgens begann es mit spaßigen Aufwärmübungen, bevor die Technik auf der Drivingrange beim Abschlag, langem und kurzen Spiel und beim Putten verbessert wurde. Natürlich immer wieder in kleinen „Wettkampfgruppen“, um auch Anreize zu haben.

Natürlich stand auch das Essen und Trinken immer ganz hoch im Kurs. Familie Nollers Landhaus hat die ganze Woche über für fantastische Verpflegung gesorgt, die durch die frischen Obstkörbe von Familie Weisshaar ergänzt wurde.

Mittwochabends ging es nach der zweiten Runde über den Platz nicht nach Hause. Bis Clubchef Peter Noller die Würste, Käse und Brötchen zum Grillen brachte wurde mit Würfel- Karten- und Brettspielen die Zeit sinnvoll überbrückt, bis das Feuer brannte und die Jungs und Mädels mit Jugendwartin Martina Ostfalk und Norbert Weisshaar beim Lagerfeuer zusammensitzen konnten.

Natürlich ging es am Abend mit Sport weiter. In Zweierteams wurde Fußballgolf gespielt und mit den Clubcars die Schönheit unseres Platzes erkundet bis es Nacht war.

Im Eventzelt waren zum Übernachten u.a. Feldbetten für die Kids und die drei Begleitpersonen aufgestellt und nach dem Duschen und Zähne putzen ging’s dann in den Schlafsack. Wegen der vielen Erlebnissen den ganzen Tag über, war es schnell ruhig im Zelt.

Am Donnerstagmorgen brachte Clubmanagerin Melanie Knödler frische Brötchen mit und bis 8 Uhr hatte Ramona Noller schon das Frühstück hergerichtet. Natürlich wie immer im Landhaus Noller vom aller Feinsten! Gut gestärkt ging es dann mit den beiden Noller-Bussen nach Tripsdrill. In Gruppen gingen die „Großen“ selbständig los und wobei die „Kleinen“ fürsorglich betreut wurden. Zum Mittagessen wurde dann ein Treffpunkt ausgemacht, an dem auch alle pünktlich erschienen. Wobei der geplante Zeitpunkt für den Heimweg hatte sich etwas verzögert. Die Kids konnten einfach nicht genug bekommen...

Nach der professionellen Vorbereitung durch Stephen und Marco am Freitagmorgen ging es dann für die vier Handicapspieler auf zum 18-Loch Abschlussturnier und für die PE-Inhaber und die Neueinsteiger auf die 9-Lochrunde. Ziel war das verbessern des Handicaps oder das erlangen der Platzerlaubnis. Nachdem bei Stephen auch noch der theoretische Teil abgeprüft wurde, schafften vier Mädels und Jungs die PE.

Am Nachmittag gab es dann das große Abschlusshighlight auf der Terrasse. Familie Noller vom Landhaus Noller lud die Kids mit ihren Familien zu einem genialen Barbecue ein und Stephen Walker, Ramona Noller und Melanie Knödler führten die Siegerehrung in den verschiedenen Kategorien durch, die im Laufe der Woche stattfanden. Jeder der Teilnehmer bzw. jede Gruppe gewann etwas Schönes und drei der Kids freuten sich sogar über eine deutliche Verbesserung ihres Handicaps.

Stephen Walker und Marco Melik haben die ganze Woche über einen grandiosen Job gemacht. Große Klasse!

Ein ganz großes Dankeschön gilt Familie Noller und dem Golfclub Marhördt, die es dem Golf-Nachwuchs auch dieses Jahr wieder ermöglicht haben, für verhältnismäßig kleines Geld eine sportlich anspruchsvolle Golfwoche zu erleben, bei der das Teambuilding und der Spaß und die Freude ganz wichtig waren.  

 Herzlichen Dank im Namen der Kinder und Jugendlichen

Martina und Karl Ostfalk