LinkMichel im Landhaus Noller

Etwa 50 Liebhaber des Kabaretts waren am Freitagabend im Golfclub Marhördt angereist um den Komödianten mit Leib und Seele Michael Klink alias LinkMichel live zu erleben.

Die meisten Gäste nutzen die Gelegenheit um im Landhaus Noller zunächst noch etwas zu Essen ehe der LinkMichel dann im Wintergarten loslegte.

 

Mit Tempo, Sprachwitz und vielen Pointen galoppierte der Mundart-Kabarettist mit Schiebermütze und Tweed-Westchen durch sein Programm mit dem Titel „Planet Frau“.

Situationen aus dem täglichen Leben und die dadurch entstehenden witzigen Szenen und Dialoge wurden durch LinkMichel in frecher Weise aufs Korn genommen. Eineinhalb Stunden lang jagte die schwäbische Schwertgosch aus Neuffen durch den Wintergarten des Landhaus Noller und nahm sich dabei auch gern selbst auf die Schippe.

Er schilderte überaus wortgewandt Alltagsszenen, sodass es keinem der Gäste schwerfiel die passenden Bilder dazu im Kopf zu haben und kräftig zu lachen. So berichtet er unter anderem über Erlebnisse an der Discounter-Kasse, das Reizthema Elternabend, und über Rinderkriminalität:– „Rinder, die größten Methanproduzenten, blähen die Polkappen weg und versenken Holland“, der Parole „Wir nehmen`s Treibhaus nicht in kauf und essen alle Kühe auf - Kinder statt Rinder, folgte begeistertes klatschen uns johlen des Publikums. Familiengeschichten wie: „Wenn Kinder erwachsen werden, alles besser wissen und trotzdem das Geld der Eltern brauchen“ brachten die Stimmung im Raum zum Siedepunkt.

Nachdem die Schmerzen an den Wangen wegen der dauerhaften Belastung besser geworden waren, nutzen viele, des ausnahmslos begeistern Publikums die Chance eine DVD des Kabarettisten zu erwerben.

Ein toller Abend mit viel Spaß als passender Auftakt zum Wochenende fand auch der Veranstalter. „Das war echt klasse, wir sind bereits in Verhandlung wann LinkMichel mit seinem neuen Programm wieder kommt“, so Ramona Noller begeistert.

In diesem Sinne sehen wir uns beim nächsten Auftritt vom LinkMichel im Landhaus Noller.
Vielen Dank an alle Teilnehmer.